projekteprofilkontakt

wbw ausstellungsgestaltung

wettbewerb ausstellungsgestaltung „adel im wandel“, sigmaringen

in zusammenarbeit mit braun-engels-gestaltung, ulm.

die ausstellung stellt die verwandlung des oberschwäbischen adels zwischen den zeiten des reiches und der republik dar. in der wettbewerbskonzeption bildet das logo zusammen mit den verwendeten schriften und bildwelten eine visuelle charakteristik. als teil dieses visuellen baukastensystems lässt es sich je nach medium und kommunikationsziel modifizieren. so lassen sich die farbflächen des logos mit verbalen aussagen oder abbildungen kombinieren, ohne dass die wiedererkennbarkeit darunter leidet. das logo visualisiert als band den lauf der zeit mit ihren historischen zäsuren und veränderungen. darüber hinaus schafft die starke farbigkeit die für die relativ kurze zeit der ausstellungsdauer notwendige aufmerksamkeit. als schriftarten werden eine klassizistische antiqua, die sich hervorragend zur umsetzung dieses historischen themas eignet, und eine moderne groteskschrift gewählt, welche die die übergeordnete schrift sehr gut kontrastiert. beide schriften zeichnen sich durch sehr gute lesbarkeit speziell in der ausstellungsgestaltung aus.
die ausstellungsarchitektur bezieht das gebäude als exponat in die präsentation mit ein. gleichzeitig hält es distanz zum historischen formenreichtum der bestehenden innenarchitektur. zudem bildet die ausstellungsarchitektur durch den einsatz ruhiger und farbiger flächen einen belebenden gegenpol zu den detailreichen oberflächen der räume und verstellt dabei nicht den blick auf diese.

wettbewerb: 2005               
standort: sigmaringen
auslober: gesellschaft oberschwaben für geschichte und kultur